Dienstag, 11. Dezember 2012

"In deinem Alaska"


Nach dem "Making Of" folgen jetzt die Ergebnisse (weitere werden in nächster Zeit noch auf meiner Facebookseite [klick] zu sehen sein) 
Hintergrund zu dem Shooting ist dieser Song von Casper. [klick hier für das video]

Und jetzt genau da wo du liegst

Dein eigenes, kleines Alaska
So kalt, so verlassen und leer.

Die Welt zwischen lüsternen Blicken
Und dem Klang vom Untergang
Deiner zitternden Lippen inmitten
Von "Alles wird Gut" und "Ich habe den Mut"
Steht ein "Bitte komm zurück"
In der Farbe von Blut
Trotz dem Gefühl, dass ein Ende sich nähert
Schlägt es tapfer, dein emsiges Herz
Da wo du liegst
Aus dem Bergeversetzen
Wurd' ein Meer von Komplexen
Im Verbergen ansetzen
Ein Wettbewerb im Verletzen
Vom gekehrt in der [...] stählernen Haut
Willst du zuhören
Doch Schmetterlinge sterben so laut
Es ist ohne Leuchtturm
Alleine im Meer
Nun sind alle verloren, treiben umher
In der Luft zwischen uns
Jede Träne, jeder Frage die blieb
Neben mir, genau da wo du liegst

In deinem Alaska!
Dein eigenes, weltloses Weiß
Doch bevor dich die Lawine ergreift
Atme kurz ein und Schweig
Setz an, Springe
Tag ein, Tag aus

Genau da wo du fliehst
deinem kleinen Alaska
So weit, so weiß und leer.
Die Welt voll mit steinernen Blicken und eisigen Winden
Die die Saat schon im Keim ersticken
Inmitten von Werden und Warten
Und in Werbungen raten
Bleibt die Lüge vom Freisein
Ein Sterben auf Raten
Der Tanz von Echolot und Puls wenn er bebt
Malt dein Herz in den Spuren im Schnee
Nun wo du gehst aus dem Lächeln und Tuscheln
Wurde ein ätzendes Nuscheln
Nun anstelle von Kuscheln
Sinnloses Grenzen gepusche
Letzten Endes im Grunde
Stress und Stress
Leuchtgeschosse vor deinen Augen
Brüllen: "SOS"
Wieso? Wenn es doch stimmt
Wie sich die Erde bewegt
Sind immer die gleichen Sterne zu sehen
In der Luft zwischen uns
Jede Träne, jeder Frage die blieb
Neben mir, genau da wo du liegst

In deinem kleinen Alaska
Dein eigenes, endloses Weiß
Bevor dich die Lawine ergreift
Atme kurz ein und Schweig
Setz an
Tag ein, Tag aus

In deinem kleinen Alaska
Dein eigenes, endloses Weiß
Doch bevor dich die Lawine ergreift
Atme kurz ein und Schweig
Setz an, Springe nicht weiter
Tag ein, Tag aus


Das Shooting war eigentlich schon für letztes Jahr angesetzt leider gabs da kaum Schnee (zumindest nicht wenn ich Zeit für Shootings hatte) also haben wir jetzt sage und schreibe ein ganzes Jahr auf dieses Shooting gewartet. 
Das Kleid besteht aus einem selbstgenähtem Unterrock, weißen Tüchern und Ikea-Gardinen für 3,99 EUR :D 
Aber über das Ergebnis kann ich trotzdem nicht klagen. 
Die Hunde sind das Sahnehäubchen dieses Shootings und ich habe sie kurzfristig entdeckt. Ich war sooo happy. 
Das ganze frieren, hat sich sowas von gelohnt. Ich bin meinem Model Jen, meinem Assistent und den Hundehaltern so dankbar.

Genug der Worte!





Der süße Rocky ...


und die süße Tarja



Und bevor ichs vergess!
Ich nehme an einer unglaublich coolen Aktion von Joleena (Based) teil.
schaut einfach mal bei ihr vorbei und seht selbst!






Kommentare: